Microsoft CS5-00010

Convertible Notebook Test Microsoft CS5-00010 Cover
  • Convertible Notebook Test Microsoft CS5-00010 Cover
  • Convertible Notebook Test Microsoft CS5-00010 Cover
  • Microsoft CS5
  • Microsoft CS5
  • Microsoft CS5
  • Microsoft CS5
  • Microsoft CS5
  • Microsoft CS5
  • Microsoft CS5

 

➽ Preis prüfen* gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie 1-Klick Bestellung

Typ Convertible Notebook, High-End Convertible
Marke Microsoft
Anwenderklasse High-End Convertible
Bauform Detachable
Gesamtbewertung
90,50%
SEHR GUT
Leistung
98%
Mobilität / Laufzeit
95%
Konnektivität
74%
Verarbeitung
95%

Produktbeschreibung

Technische Daten
Gewicht (inkl. Akku + Dock) 1,5 kg
Abmessungen 312mm x 222mm x 7,7mm (L x B x h)
Bildschirm 13,5 Zoll | 34,29 cm | spiegelnd
Max. Bildschirmauflösung 3000 x2000 Pixel | 3:2 Bildformat
Bedienungsart Touchscreen + Touchpad + Tastatur + Stylus
Optisches Laufwerk Nein
Prozessor Intel i7 6600 2 x 2,60 GHz
Arbeitsspeicher (RAM) 8 GB
Festplatte 256 GB SSD
Grafikkarte NVIDIA GeForce 940M
Durchschn. Akkulaufzeit 12 Stunden
Betriebssystem Windows 10 Pro
Konnektivität 2 x USB 3.0 | 1 x Mini-DisplayPort
W-LAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth 4.0
SD-Leser
Lieferumfang Gerät + Tastatur-Dock + Ladegerät + Stylus

Microsoft CS5-00010 Fazit

Am Microsoft CS5 gibt es kaum etwas zu kritisieren. Wer ein qualitativ hochwertiges High-End Convertible Notebook mit enormen Leistungsreserven sucht, welches auch als Tablet nutzbar ist, kommt am Microsoft CS5 nicht vorbei. Besonders gut gefällt uns das atemberaubende Display, das sich mit einer starken Helligkeit und exzellentem Kontrast von der Konkurrenz abhebt. Im Gerät werkelt ein flotter Intel Core i7 Prozessor und eine schnelle SSD-Festplatte. Zusammen mit der dedizierten nVidia Grafikkarte, sind der Bild- und Videobearbeitung keine Grenzen gesetzt und selbst das Spielen von 3D-Spielen gelingt problemlos. Mit diesem edlen Gerät sind Sie bestens für die Zukunft gerüstet!

 

Microsoft CS5-00010 Bericht

 

 

Microsoft CS5  – Der erste Eindruck

Wenn man zum ersten Mal das Microsoft CS5 sieht, fühlt man sich sofort an ein Apple Produkt erinnert. Und tatsächlich möchte Microsoft mit seinen Surface Books als direkte Apple Konkurrenz verstanden werden – was ihnen in Sachen Leistung und Verarbeitung durchaus gelingt. Aber dazu später mehr.

Auch das Microsoft CS5 verwendet das Surface typische 3:2-Bildformat, welches sich für Convertible Notebooks als optimal herausgestellt hat. Bei dem Gerät handelt es sich um ein Detachable Convertible Notebook. Somit lässt sich – im Gegensatz zum leistungstechnisch vergleichbaren Apple Mac Book – das Gerät als Tablet nutzen. Soll aus dem Notebook ein Tablet werden, lässt sich die Verbindung zwischen Display und Dock durch längeres Drücken auf eine dafür vorgesehene Taste auf der Tastatur trennen. Der Übergang vom Tablet- in den Notebook-Modus verläuft dabei vollkommen nahtlos.

 

Microsoft CS5 – Verarbeitung

Die Verarbeitung des Microsoft CS5 kann als tadellos bezeichnet werden und erinnert an die Qualität von Apple Modellen – ohnehin ähnelt sich die Optik der beiden Konkurrenten stark. Beim Gehäuse sind keine sichtbar großen Spaltmaße zu erkennen. Besonderes Schmankerl: das gesamte Gehäuse besteht aus Magnesium, welches das Gewicht in einem akzeptablen Bereich hält und für Stabilität und Robustheit sorgt. Das Touchpad lässt sich problemlos bedienen und ist subjektiv betrachtet von der Qualität sogar besser als das eines Apple. Die beleuchtete Tastatur hat eine akzeptable Größe und lässt sich hervorragend bedienen. Die Beleuchtung ist darüber hinaus in Stufen dimmbar.

Das besondere Scharnier beim Microsoft CS5 mag zwar auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich wirken, ist aber ein genialer Schachzug von Microsoft. Denn dieser flexible Mechanismus lässt das Display sicher um bis zu 130 Grad schwenken und hält es stabil, sodass selbst beim Bedienen mit Stift und Finger das Display nicht nachgibt.

 

Alle Microsoft CS5-00010 Vor- und Nachteile auf einen Blick

  • Hohe Leistungsreserven
  • Dedizierte Grafikkarte für Gamer
  • Sehr hohe Akkulaufzeit
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Erstklassiges Display mit hoher Auflösung
  • Hoher Anschaffungspreis – Leistung hat aber seinen Preis

 

 

 

 

 

 

Microsoft CS5 – Display

Kommen wir zum absoluten Highlight des Microsoft CS5: das Touchdisplay. Mit seiMicrosoft CS5nen 13,5 Zoll kommt das Display – wenn es als Tablet benutzt wird – an die Maße des iPad Pro von Apple heran. Ebenso kann es mit einer satten Auflösung von 3000 x 2000 Pixel im 3:2-Format punkten. 13,5 Zoll im 3:2-Format ergeben mehr Fläche als ein 14-Zöller mit 16:9-Seitenverhältnis, was wir beim Arbeiten nicht mehr missen wollen.

Das mit der IPS-Technologie gefertigte Touchdisplay wird durch Gorilla-4-Glas geschützt, was gegen Einwirkungen von Außen schützt und Kratzern keine Chance gibt. In der Praxis bietet das Display des Microsoft CS5 mit 397 cd/qm eine ungewöhnlich hohe Helligkeit und einen fantastischen Kontrast. Hier sind die Kontrastwerte sogar über denen eines Mac Book Pro Retina. Da es sich um ein spiegelndes Display handelt, spiegeln sich Objekte auf dem Display, sobald im Freien bei direkter Sonneneinstrahlung gearbeitet wird. In hellen Räumen lässt sich mit dem Microsoft CS5 aber prima arbeiten.

 

Microsoft CS5 – Leistung und Laufzeit

Da auf vielen 2-in-1-Notebooks Windows 10 als Betriebssystem eingesetzt wird, müssen die Geräte schon eine gewisse Rechenpower mitbringen, damit ein sinnvoller Einsatz möglich ist. Zu einem der Spitzenreiter gehört eindeutig das Microsoft CS5. Wir beziehen uns hier auf die Ausstattungsvariante (weitere Varianten, siehe Angebotene Varianten) mit eingebautem Intel Core i7 Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher, einer 256 GB großen SSD-Festplatte und einer integrierten nVidia GeForce 940M. Die Kombination aus Intels schnellster mobiler CPU-Klasse, ausreichend großem Arbeitsspeicher und nVidias GeForce 940M, machen das Microsoft CS5 zu einem der leistungsfähigsten Convertibles, die es 2016 auf dem Markt gibt.Microsoft CS5

Ganz besonders genau hinschauen sollten Anwender, die Convertible Notebooks auch zum Spielen verwenden. So richtig gut kann das nur das Microsoft CS5, weil es im Tastatur-Dock neben dem Akku auch noch eine dedizierte nVidia GeForce 940M Grafikkarte verbaut hat. Damit lassen sich durchaus aktuelle 3D-Spiele ordentlich spielen. Selbst Spiele wie GTA 5 können in guter Qualität flüssig gespielt werden. Ohne Tastatur-Dock ist das Tablet allerdings nur bedingt spieletauglich.

Normale Anwendungen bringen das CS5 nicht ins Schwitzen. Alle Programme öffnen dank des flotten Prozessors und der eingebauten SSD-Festplatte ohne nennenswerte Verzögerung. Hier ist auch gleichzeitiges Surfen auf mehreren Webseiten kein Problem.

Eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf von Convertible Notebooks ist die Akkulaufzeit. Einige Geräte aus dem Testfeld haben gleich zwei Batterien verbaut: eine im Tablet und eine im Tastatur-Dock – so auch das Microsoft CS5. So läuft es im Notebook-Betrieb satte 12 Stunden ohne Steckdose – ideal für Anwender die viel unterwegs sind. Befindet sich das Tablet nicht im Tastatur-Dock, so reicht die Batterie immer noch für ordentliche 4 Stunden.

Gut gefallen hat uns die Kühlung des Micorosoft CS5. Die meiste Zeit stehen der Lüfter in dem Tastatur-Dock und der Lüfter im Tablet still. Erst bei längeren Lasten wie intensivem Surfen, dreht der Lüfter im Tablet an, das unauffällige Geräusch stört jedoch selten.

 

Angebotene Varianten

Microsoft CS5 (Getestete Version)

Intel Core i7-6600 | 8 GB RAM | 265 GB SSD

Microsoft CR9 (Budget-Version)

Intel Core i5-6300U | 8 GB RAM | 128 GB SSD

Microsoft SX3 (Budget-mehr-Speicher-Version)

Intel Core i5-6300U | 8 GB RAM | 256 GB SSD

 

Microsoft CS5 – Konnektivität

Wenn es um die Hardware Schnittstellen geht, bietet das Microsoft CS5 nichts herausragendes. Dem Anwender stehen am Tastatur-Dock Schnittstellen in Form von 2 x USB-3.0 und 1 x Mini-DisplayPort für den digitalen Anschluss eines externen Monitors zur Verfügung. Außerdem spendiert Micorosoft dem CS5 einen SD-Kartenleser und eine Kopfhörerbuchse am Tablet. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt, so wurde nicht an einen aktuellen USB-3.1-Typ-C-Anschluss gedacht. Anwender, die mehr Geräte anschließen möchten, bietet Microsoft eine externe Dockingstation an. Dort gibt es beispielsweise zusätzlich einen LAN-Anschluss, weitere USB- und Display-Port-Anschlüsse.

Für die drahtlose Verbindung gibt es herkömmliches 802.11 a/b/g/n/ac W-LAN und Bluetooth 4.0. Hier ist die Ausstattung auf dem aktuellen Stand der Technik.

Microsoft CS5

 

Microsoft CS5 – Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehört das eigentliche Gerät mit dem Tastatur-Dock und dem passenden Ladegerät. Außerdem liegt ein Bedienstift (Stylus) bei, mit dem man das Display bedienen und auch handschriftliche Notizen machen kann. Die Handschrifterkennung ist hierbei ausgesprochen gut – Papiernotizbuch ade.